Skip to main content

Kulinarik

Kräutergarten Fichtelgebirge

Eine kulinarische Reise in den Kräutergarten Fichtelgebirge: Jean Paul, der am 21. März 1763 als Johann Paul Friedrich Richter, in Wunsiedel geboren ist, muss es gewusst haben. Er soll ein großer Genießer und Liebhaber des fränkischen Biers gewesen sein. Man glaubt gar nicht, was die Natur an Essbarem bereit hält. Die Kräuter scheinen jeglichen Temperaturen zu trotzen. Eine Kräuterpädagogin in Bischofsgrün lädt die Urlauber ein zum Kräutersammeln und zeigt, wie diese für schmackhafte Gerichte verwendet werden. Familie Hecht-Heusinger, die das Hotel Schönblick in Fichtelberg betreibt, haben ihre Gastronomie unter das Motto Kräutergarten Essbares Fichtelgebirge gestellt. Sie sammeln nicht nur Wildkräuter in der freien Natur. Sie kultivieren auch noch vieles in ihrem Kräutergarten. Zusätzlich gehen sie liebend gerne „in den Bärlauch“ und „in die Schwammerl“. Dies spiegelt sich in ihren Gerichten auf der Speisekarte: Blattsalate mit Wildkräutern, Ziegenfrischkäse aus Würnsreuth mit Lavendelhonig, lebendfrische Forellen aus dem hauseigenen Bassin oder Saibling in Schlangenknöterich eingewickelt und in Kräuterbutter gebraten. Waldklee-Creme gibt’s zum Nachtisch.

Jeden Monat wird ein passendes Themen-Menü kreiert. Und sonntags gibt es immer ab 14 Uhr eine dreistündige Einführung in die Kräuterküche, beginnend mit einem Glas Wildkräuter-Sekt zum Kennen lernen. Es folgt ein kleiner Spaziergang entlang des Bocksgrabens, wo zahlreichen, dort heimische Kräuter gedeihen und ein Rundgang durch den eigenen Kräutergarten. Anschließend darf jeder vom vorbereiteten Wildkräuter-Fingerfood probieren. Zu guter Letzt werden einzelne Verarbeitungsmethoden übers Herstellung von Sirup bis zum Konservieren erklärt.

Weitere Infos unter: http://www.essbares-fichtelgebirge.de

 

 

Vom Schäufala über fränkischen Sauerbraten bis zum heimischen Bier

Gastronomie Fichtelgebirge Erlebnis Ochsenkopf

In Neuauflage gibt es für die Erlebnisregion Ochsenkopf wieder einen Wegbegleiter durch die  gastronomische Vielfalt in den vier Gemeinden Warmensteinach, Bischofsgrün, Fichtelberg und Mehlmeisel. Ergänzend bereichern über die Ortsgrenzen hinweg beliebte Ausflugsgaststätten dieses Verzeichnis. „Wir wollen dem Gast die Vielfalt unserer Küche näher bringen und ihm helfen, den Weg dahin zu finden“, sagt Andreas Munder, Geschäftsführer der Tourismus- und Marketing GmbH Ochsenkopf. Kostenlos erhältlich bei der Tourismus GmbH, der Tourist Informationen und bei allen teilnehmenden Betrieben in der Region.

Übersichtlich sind für jeden Ort getrennt die Lokalitäten mit Bild, Öffnungszeiten, Ruhetag und Betriebsurlaub aufgeführt. Bei jedem Koch gehört der Blick in den Kochtopf dazu – die Ausrichtung der Küche mitsamt den Spezialitäten: Lesen kann man da beispielsweise Fichtelgebirgsforelle blau, Schäufala – eine knusprig gebratene Schweineschulter, Sauerbraten, Spargel- und Pilzspezialitäten, heimische Wildgerichte oder Hirschwurst. Einige fränkische Schmankerln werden auf den ersten Seiten erklärt und sollen so Lust machen auf den Ausflug durch die regionale Küche. Mit der zusätzlichen Übersichtskarte im Anhang hat es der Gast einfach, ganz nach eigenem Gusto das passende Restaurant, den Biergarten, die Brotzeitstube oder das Wanderlokal unterwegs zu finden.

Öffnet externen Link in neuem Fensterhier können Sie unseren Gastronomie Prospekt durchblättern und als PDF downloaden


Ergänzend gehört eine hübsche Geschenkidee dazu:
Bei der Tourismus- und Marketing GmbH Ochsenkopf in Fichtelberg kann für ein Dinner zu zweit oder ein romantisches Wochenende ein Gutschein ab 20 Euro für einen der Gastgeber angefordert werden oder direkt online hier:

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGutschein  bestellen